Weite Kleider liegen voll im Trend. Es gibt sie in vielen Looks.

Gipsy-, Bohème-, Hippie- und Ethnostyle – was ist eigentlich was?

Luftig flatternde Sommermode und Sonnenschein, da ist gute Laune garantiert. Finden Sie auch, dass der Sommer viel mehr Raum für Styling lässt, als der triste Herbst? Auch das Outfit-Angebot ist vielfältiger und lässt Fashionherzen höherschlagen.

Wer die Wahl hat, hat die Qual, doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter all den geheimnisvollen Begriffen und angesagten Trends wie Gipsy-, Bohème-, Hippie- oder gar Ethnostyle?

Gipsystyle

Gipsy heißt wörtlich übersetzt Zigeuner. Da diese Bezeichnung meist in diskriminierendem Zusammenhang verwendet wurde, ist sie heute zum Glück in den Medien kaum noch anzutreffen. Hier geht es aber nicht um politische oder populistische Zusammenhänge, sondern vielmehr um den vielfältigen und eigenen Style dieser Bevölkerungsgruppe, den wir bewundernd für uns übernommen haben. Orientalisch geprägt, fantasievoll und traditionell und meist in fröhlichen Farben, so haben wir den Gipsystyle kennen und lieben gelernt. Bodenlange und weit flatternde Kleider sind typisch für den Gipsylook.

Gipsylook Girl

Bohèmestyle (Boho-Chic)

Bohème bezeichnete zunächst eine intellektuelle Randgruppe, die sich von den bürgerlichen Gepflogenheiten distanziert und sich mehr oder weniger der künstlerischen Lebensart verschrieben hat. Da ist es wenig verwunderlich, dass dieser Lebensstil so wunderbare Looks hervorgebracht hat. Hier und da ein bisschen exzentrisch, kombiniert mit laissez-faire und einer großen Portion Individualismus.

Boho als Kurzbezeichnung von Bohème eröffnet uns Modeliebhabern quasi eine ganz neue Welt und lässt uns experimentieren. Was schon in den 60ern angesagt war, kehrt regelmäßig wieder. Chic ist, was gefällt. Oft in hellen Farben und stets ein bisschen verspielt.

Bohème-Boho-style pink bike

Hippiestyle

Ein Hippie ist hip, also angesagt. Genauso der Hippiestyle. Woodstock und Flower-power sind Schlagwörter, die jeder kennt. Im Fokus standen weniger Leistungsdruck sowie ein friedlicherer und humanerer Lebensstil. Hippies haben selten den Mainstream-Vorstellungen entsprochen und wurden oft diffamiert und als Aussteiger oder Chaoten bezeichnet. Und genau dieses Abweichen von der Norm hat ihren Stil so nachhaltig geprägt. Was damals oft skeptisch beäugt wurde, ist heute für uns ein nicht mehr wegzudenkender Stil, der so wahnsinnig viele fröhliche Elemente vereint und uns Mut macht, Individualität und Kreativität zu (er)leben.

VW-Bus Hippiestyle

Ethnostyle

Ethnische Gruppen mit ihren unterschiedlichen sozialen und kulturellen Eigenschaften gibt es in allen Ländern der Welt. Und genau das führt dazu, dass dieser Look von so vielen Einflüssen und Stilrichtungen geprägt ist. Blumenmuster, Fransen und etwas Folklore. Der Ethnolook vereint so viele Elemente unterschiedlicher Kulturen. Asiatische Muster, Afrikanische Prints und Accessoires mit Stickerei, all das ist Ethno.

Ethnostyle bunt

Shoppen Sie gleich die passenden Teile für Ihren perfekten Look

In unserem Onlineshop finden Sie für Ihr perfektes Styling Bohèmekleider, Gipsykleider und passende Pantoletten und Accessoires. Mit Liebe ausgesucht und oft nur in geringer Stückzahl. Schnell zu sein lohnt sich also.